Tagebuch eines Abteilungsleiters

Hier verarbeite ich meine Erfahrungen aus der Arbeitswelt (Abteilung Ellenbogengesellschaft) vom ersten Tag an. All die schönen Ereignisse, Intrigen und Problemchen die so anfallen wenn man frisch und unverhofft einen Haufen Untergebene bekommt die selbst gerne Chef wären.

Dienstag, Februar 07, 2006

Dieses Laufwerk kostet -200€

Von einem großen PC-Versand holen wir regelmäßig Angebote ein und kaufen dort auch gut und gerne.
Ein (meiner Meinung nach überdimensionierter) Office PC mit Rundum-Sorglos-Paket an Software inklusive dem wichtigsten an Peripherie und Wartungsvertrag für ca. 700€.

Da es kaum noch vorkommt, dass jemand Daten mit Floppys transportiert habe ich mal ein Angebot kommen lassen in dem das Diskettenlaufwerk weggelassen wurde. Zu meinem Erstaunen war das Angebot nach Durchsicht aber um rund 200€ teurer als die Version mit Laufwerk!
Werd morgen meinen Gesprächspartner mal fragen ob der PC günstiger wird wenn wir 10 Floppys einbauen.

Hehe, kleines Versehen, klar, aber schön zu sehen was für Preise wird bekommen wenn wir nicht über deren Webshop einkaufen und welchen Preis wir kriegen wenn der Händler sich richtig Mühe gibt beim preisemachen. ^_^


Ansonsten bin ich gerade voll ausgelastet mit ... Powerpoint spielen.
Schefe bekommt wichtigen Besuch von einer Firma gegen die wir ein Würstchen sind und will dort sein Lieblingsprojekt vorstellen - und ich darf die Präsi dazu machen zu einem Teil, das größtenteil aus Versprechungen besteht. Durfte mir innerhalb von 2 Tagen was aus den Fingern saugen und schmeiss das Morgen an die Wand.

Hoffentlich treffe ich den Geschmack von Schefe und Partner. Werd mal wieder mit den dollen Animationen zaubern ("und es dreht sich doch").

4 Comments:

At 6:26 vorm., Anonymous Labskaus said...

Überzeugtes Auftreten bei völliger Ahnungslosigkeit.
Dazu noch ein paar bunte Zahlen, fertig!
Ich höre es immer wieder und wundere mich auch immer weniger, dass es mit der Wirtschaft bergab geht. Ich persönlich bin da eher Purist und liebe Karopapier statt bunte Präsentationen, die in sich nicht schlüssig sind.

 
At 8:42 vorm., Anonymous Anonym said...

sehe ich auch so.
"zu viele dummschwätzer es gibt" ;)

allerdings wäre es mir auch viel zu blöd, den ganzen tag mit ppt zu pfuschen.
abteilungsleiter hin oder her, das wär mir zu bunt...

 
At 3:44 nachm., Anonymous Anonym said...

für solche sitzungen empfehle ich immer wieder eine runde bulshit bingo.

und für die Vorbereitung solcher Runden und um die Stimmung in der Arbeit zu heben sei allen mal eine lustige Runde "Power-Point-Karaoke" empfohlen. (einfach ma googeln)

 
At 6:56 vorm., Anonymous Labskaus said...

Powerpoint-Karaoke kenne ich schon als abgewandelte VErsion aus Methodik und Didaktik Kurs.
Ein wirres Thema, 5min Vorbereitung und ne 1/4 Redezeit.

Mein Thema war: "Das Liebesleben der siamesischen Walderdbeer-Ameise"

Jetzt können die Meetings richtig lustig werden.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home