Tagebuch eines Abteilungsleiters

Hier verarbeite ich meine Erfahrungen aus der Arbeitswelt (Abteilung Ellenbogengesellschaft) vom ersten Tag an. All die schönen Ereignisse, Intrigen und Problemchen die so anfallen wenn man frisch und unverhofft einen Haufen Untergebene bekommt die selbst gerne Chef wären.

Freitag, Januar 20, 2006

Noch keine Katastrophe ...

Der Umzug auf die neuen Server ging innerhalb der Zentrale soweit ganz gut, Root sei Dank.
Mittlerweile haben wir uns in der Abteilung so konsolidiert (ich glaub das ist ein echtes Managerwort), dass Üzgül Support und Vor-Ort-Einsätze macht, Root das meiste technische und ich den Mist der überbleibt.
Hat den kleinen Nachteil aus meiner Sicht, dass er mit dem ganzen neuen Zeug spielen kann und ich mir davon nur Brocken aufschnappe, während ich Lieferanten und Rechnungen hinterherjage.
Muss aber auch unumwunden zugeben dass er ein größeres Talent fürs technische hat und ich bin da eigentlich auch kein Anfänger.

Dieses Wochenende werden auch die Thin Clients einem Härtetest unterzogen, was angesichts der bald anstehenden Filialeröffnung allerhöchste Zeit ist. Die nächste Niederlassung steht auch schon an und diesmal konnte ich ein paar Angebote mehr einholen. Erstaunlich wie viele sogar Einzelpreise angegeben haben. Weniger erstaunlich ist, dass bei einigen Anbietern verdammt teure Kabel bei sind. :P
Ist schon von Vorteil Preise zu kennen bevor man Angebote einholte, hehehe.

Das wir für die ersten zwei Niederlassungen dieses Jahr denselben Anbieter nehmen steht eigentlich schon fest, wissen die anderen bloß nicht. Aber Niederlassung 3 und 4 und 5 und 6 [...] stehen auf einem ganz anderem Blatt.
Alleine schon aus Gewährleistungsansprüchen und Support-Fragen würde ich aber nicht wechseln wollen, auch wenns mir manchmal so vorkommt, dass Schlips meint ich würde mich zu sehr auf einen Anbieter - hmm - einlassen.

Und wo wir schon beim Thema Korruption sind: Nächste Woche Termin mit einer recht großen Firma, die auch als Lieferant und Finanzier in Frage käme, von der Schlips aber meinte, er halte die alle für Verbrecher und würden wahrscheinlich versuchen mich zu bestechen.
Cool.

1 Comments:

At 3:19 nachm., Anonymous Marco said...

Hallo du
wieviele Leute seit ihr eigentlich bei euch in der IT?

Gruess
Marco

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home