Tagebuch eines Abteilungsleiters

Hier verarbeite ich meine Erfahrungen aus der Arbeitswelt (Abteilung Ellenbogengesellschaft) vom ersten Tag an. All die schönen Ereignisse, Intrigen und Problemchen die so anfallen wenn man frisch und unverhofft einen Haufen Untergebene bekommt die selbst gerne Chef wären.

Freitag, Dezember 02, 2005

Und er auswertet doch

Heute allein auf Station ohne Padawan. Trotz massiver Support-Schwemme konnte ich ein paar kleinere Aufgaben erledigen.
So war Scheffe überzeugt, sein Auswertungsprogram erfasste nicht alle Datensätze und ich solle das gefälligst fixen (schon Wochen alt das Problem).
Seine professionelle Analyse: In einem Dropdown-Menü wurden Datensätze numerisch sortiert und der letzte war 99, ergo keine Auswertung über alle 200.
Frischlings unromantische Lösung: Die Datensätze sind garnicht geordnet und die Nummern sind wahrscheinlich zufällig sortiert. "Sortiert" wird also so:
0013
0045
0124
0256
0088
0099
Und das mal rüberbringen ohne Scheffe das Gefühl zu geben, er sei ein DAU.

Ansonsten Drucker. Hab tatsächlich Angebote von anderem Anbieter eingeholt, die Drucker nicht verleasen sondern vermieten mit allem Service den man braucht.
Nach dem üblichen wir-sind-eine-geile-Firma-blabla seitens der Gäste stelle ich denen unsere Anforderungen vor und ziehe denen ein konkretes Angebot aus der Nase. Die haben noch nicht mal preislich was vorbereitet. Gast 2 lenkt mich ab während Gast 1 fix einen Drucker für eine Filiale kalkuliert und uns schließlich einen über 300€ großen Mietvertrag anbietet.
Als ich denen unser jetztiges Arrangement vorstellte (halber Preis und Leasing, d.h. am Ende gehört das Gerät uns) fiel denen Fast die Kinnlade aus dem Gesicht.
Ich glaube fast, unser jetztiger Anbieter ist garnicht so mies, oder die hat sich gehörig bei unseren Anforderungen verschätzt.
Auf jedenfall trudelte Triumph Adler(was für ein Firmenname) mit verstauchtem Flügel wieder raus und nach einer weiteren Support-Orgie war der Tag schon wieder gelaufen.

Frau Humanresources wollte schon länger eine Aufstellung der Aufgabenaufteilung haben. Frag mich nur wozu wenn ich eh überall ein X hinmachen muss.
Aber sobald Root wieder da ist krieg er den ganzen support-scheiss aufgehalst, hab langsam die Faxen dicke.

So, Wochenende. Werde daheim mal versuchen ein Win2003 Netzwerk zum laufen zu kriegen, mal gucken.

4 Comments:

At 6:23 nachm., Anonymous Anonym said...

hi,
schöner blog, sehr lustig geschrieben, (finde zumindest ich). werde ich regelmässig lesen, weiter so! und weiterhin hals und beinbruch im "k(r)ampf" mit fachabteilungen, vorgesetzten und dem personal ;-)

 
At 2:26 nachm., Anonymous Anonym said...

Die Strategen von Triumph Adler waren bei uns auch vorstellig... kenne keine unserer Anforderungen, fragen nichtmals nach was wi e in welchen Grössenordnungen gemacht wird, aber haben angeblich für alles die Lösung... wenn man konkreter wurde ging das gestottere los, denn man konnte nur sagen, was die Powerpoint Präsentation hergab.

Armes Konzept :-/

Schönen Gruß, an die beiden Zuhälter von Triumph Adler aus der Niederlassung Dortmund! *wink*

 
At 7:50 vorm., Anonymous Packetblogger said...

Da gabs doch mal im Netz irgendwo so eine Firma, die haben auch Drucker vermietet incl. Patronen oder eben Toner.

Keine Ahnung obs die noch gibt, und ob die preislich OK waren.

Ein ehemaliger Kollege hat die mal gehabt. 2 Satz Patronen lagen bei. Immer wenn man dann den leeren Satz gegen den neuen Satz getauscht hat, hat man dann die leeren Patronen zurückgeschickt und 1 bis 2 Tage später war wieder ein neuer Satz Patronen oder Toner da.

Aber frag mich net, was das für ne Firma war und was das gekostet hat. Mein Kollege damals meinte nur, dass es sich schon rechnet, wenn man nur genug druckt...

P.S: Soll jetzt wirklich keine Empfehlung sein sondern lediglich der Hinweis darauf, dass es sowas gibt.

Mir persönlich klingt es ein wenig suspekt.

 
At 1:45 nachm., Anonymous Anonym said...

Hi Frischling,

sehr schöner Blog! Richtig klasse zu lesen und - ja, hat schon was von Stromberg (ohne Dir zunahe treten zu wollen)!

Thema Triumph Adler ... Forget it! Viel zu teuer, viel zu unflexibel. Haben die bei uns in diesem Jahr ausgemustert und die Leasingverträge durch anderen Anbieter freikaufen lassen. FALLS du in der Region um Düsseldorf tätig sein solltest, Versuchs mal mit der Fa. Copyplan. Zwar haben die von den Funktionalitäten der Geräte (wie scannt der Drucker eigentlich standardmäßig ein, als mehrseitiges pdf oder doch je als einelne Datei???) und man ließt besser das Handbuch, aber die sind bei Problemen fix bei der Hand und im Moment preisgünstigster all in Anbieter (inkl. Wartung und Verbrauchsmaterial).

LG
Amazone

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home