Tagebuch eines Abteilungsleiters

Hier verarbeite ich meine Erfahrungen aus der Arbeitswelt (Abteilung Ellenbogengesellschaft) vom ersten Tag an. All die schönen Ereignisse, Intrigen und Problemchen die so anfallen wenn man frisch und unverhofft einen Haufen Untergebene bekommt die selbst gerne Chef wären.

Donnerstag, Dezember 15, 2005

Der Server servt nicht

Und eine Wiederholung des Spielchens vom Montag letzte Woche.
System lahm, User kommen nicht rein, Server voll von Leichen und werden dauernd mehr, denn wenn einmal Anwendung starten nicht klappt, dann klappt ja vieleicht 20 mal neustarten (was uns noch mehr Last beschert).
Das hatte übrigens den lustigen Effekt, dass unser Lastausgleich nicht mehr funktionierte - bei uns im Primitivmodus, d.h. wenn auf Server A mehr sind als auf Server B, dann kommen neue User auf Server B. Also Server A mit 30 Leichen und 50 Usern = 80 und Server B wird dementsprechend auch auf 80 User aufgestockt - aber echte.
Bye bye, Performance.

Blieb nichts anderes über als die Server wieder zu leeren, natürlich mit genügend Vorwarnung.
Wie zu erwarten beruhigte sich das System wieder nachdem wir die Leute alle verbal vergrault haben. Das enthob uns der Notwendigkeit die Server tatsächlich wie angekündigt runterzufahren, aber das muss ja keiner wissen.

Der angenehme Aspekt dieses Vorfalls ist, das wir das Geld für genug Server (leider keine Blades TT ) bekommen haben um die Leistung mehr als zu verdoppeln.
Der unangenehme Aspekt ist der, dass das mitten in einer Filialeröffnung passiert ist, wo auch unser Chef beim Sektempfang mit bei war.
Aua aua.
Mal gucken wie das Donnerwetter ausfällt.

Ansonsten war eigentlich nicht viel los ...

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home