Tagebuch eines Abteilungsleiters

Hier verarbeite ich meine Erfahrungen aus der Arbeitswelt (Abteilung Ellenbogengesellschaft) vom ersten Tag an. All die schönen Ereignisse, Intrigen und Problemchen die so anfallen wenn man frisch und unverhofft einen Haufen Untergebene bekommt die selbst gerne Chef wären.

Freitag, November 18, 2005

Was beim Umzug so alles schiefgehen kann

wird schief gehen. Gilt erst recht für Webseiten-Umzüge.

Man stelle sich den wirren Fall vor das man mit Website und Domäne von Provider A nach Provider B zieht, dabei aber den Mailservice bei A lassen möchte.
Gut, die Probleme dabei hab ich schon eher beschrieben (Email mailt nicht) und sind auch Vergangenheit. Emails landen jetzt genau da wohin sie sollen. Doch jetzt kämpfe ich mit obskuren Altlasten.

Nehmen wir mal an, auf der Website sind ein paar Forms (so Dinger die ihr nutzt um Kommentare in mein Blog zu pinseln) die eine Email an eine bestimmte Adresse in unserer Domäne schicken soll, z.b. total-wichtig@domain.com .
Preisfrage: Wo landet die Email ?
a) Beim Mailserver von Provider A (gut)
b) Beim Mailserver von Provider B (schlecht)

Ich würde die Frage nie stellen wenn die Antwort nicht b) wäre, also 3 Wochen total wichtiger Mails futsch, da natürlich kein Sammler eingestellt wurde. Warum auch, da soll ja keine Mail landen.
Und warum b) ? Nun, der bei B installierte Mailserver ist anscheinend geschwindigkeitsoptimiert, so dass er sich die überflüssigen Abfragen spart, ob Emails von einer Website auf einem domain.com Server mit Empfänger auf domain.com nicht vieleicht doch zu dem woanders.com Server hinmüssen (dafür sind sogenannte MX-Einträge da).

Jedenfalls bekam total-wichtig@domain.com nichts zugeschickt. 3 Wochen lang. So weit so schlecht. Könnte man ja noch verkraften, dummerweise gibts da noch Forms mit Emfpänger mega-wichtig@domain.com, uebergewichtig@domain.com, sauwichtig@domain.com, verdammtwichtig@domain.com, oberwichtig@domain.com, superwichtig@domain.com und so weiter.

Keine Ahnung wie ich das in dem Mailprogramm ändern sollte, also flugs nen Umsonst-Mail Account eingerichtet, auf dem Provider A Server nen Forwarder für jede wichtige mail zu mail@kostnix.de erschaffen und dann nen Mailfilter angelegt, der absenderbedingt die Mails wieder zurückballert.
Wieder nix mit früh Feierabend.

Die ganze Umleitungsregel sieht übrigens ziemlich genau so aus:

wichtig@domain.com -> mail@kostnix.de -> wichtig@domain.com

Sieht behämmert aus aber klappt.
Zum Glück bemerkt man nicht so leicht das man nix empfängt....

4 Comments:

At 12:31 vorm., Anonymous Anonym said...

Uiuiui...das kommt mir schwer bekannt vor. Darf mich auch öfters mal telefonsupporttechnisch mit sowas auseinandersetzen. Hat mir vorher niemand gezeigt. Aber mittlerweile weiß ich zumindest, was möglich ist und wer dafür zuständig ist.

Am liebsten sind mir immer noch so Leute, die irgendwelche wilden Konstrukte mit MS Exchange Servern (oder gar so'n Lotus-Mist) benutzen und mit ihrem eigenen Mist nicht zurecht kommen :)

Viel Glück jedenfalls :)

 
At 1:36 vorm., Anonymous Freund der ersten Stunde said...

Hallo Frischling!
Wirklich einen sehr gelungenen Blog den du hier auf die Beine stellst. Komme aus der selben Branche, zwar erst als Azubi tätig, aber trotzdem verfolge ich deinen Blog jeden Tag.
Du packst das schon!
MfG

 
At 10:35 vorm., Anonymous Anonym said...

Hey das kommt mir alles soooo bekannt vor...

Immer wieder tauchen Altlasten auf von ehemaligen Kollegen die grosser Mist sind und die man dann ausbaden darf. Oder DAU meckert im Kollegenkreis das dies und das nciht geht, aber total wichtig für seine Arbeit ist und sagt es der IT nicht... naja stimmt wir testen auch täglich jedes Programm auf jedem Rechner ob jede Funktion zu jeder Zeit 100%tig läuft ;-)

Irgendwo sind wir doch die
- Seelsorger
- die die alles immer Schuld sind
- Problemausbader
- Problemlöser
- Richtigsteller
und wenns nach Mitarbeitern geht:
die Arschlöcher und Kontrollorgane des Betriebes...

SOdann- ein schönes Wochenende und mach weiter mit dem Blog! Es ist genial!

 
At 5:10 nachm., Blogger Der Frischling said...

Die Schlümpfe von der IT werdens schon richten.

Am tollsten sind die Nörgler die alle bei ihren Nörgelmails auf CC setzen um irgendwas "in der hand" zu haben.

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home