Tagebuch eines Abteilungsleiters

Hier verarbeite ich meine Erfahrungen aus der Arbeitswelt (Abteilung Ellenbogengesellschaft) vom ersten Tag an. All die schönen Ereignisse, Intrigen und Problemchen die so anfallen wenn man frisch und unverhofft einen Haufen Untergebene bekommt die selbst gerne Chef wären.

Donnerstag, November 24, 2005

Homo Graphicus

Ich hab einen neuen Freund im Haus. Er ist Designer und stellt alles her was irgendwie schön aussieht. Dazu gehören neben Postern, Grafiken und Entwürfen für die Homepage auch Raumdekoration und das ganze Gedöhns. Außerdem nimmt er uns bestimmt keine Mädels weg, wenn ihr versteht was ich meine. Ich nenne ihn Detlev, wenn ihr immer noch nicht versteht was ich meine.
Er hatte das Problem, das viele Leute wie er haben: Es wurde zu eng - kein Platz mehr auf der Platte. Graphiker halt.
Die von ihm genutzten Programme honorierten das natürlich mit weniger hilfreichen Fehlermeldungen, aber das kennt man ja. So rächt es sich, wenn man 120 GB Platz auf Laufwerk D: hat, aber unbedingt alles auf das 10GB-Laufwerk C: speichern will.

Auf dem gleichen Level spielten sich heute fast alle Problemchen ab - ich warte nur noch auf den Knall... aber selbst wenn nicht, dann muss es so langsam weitergehen.
Serverfarm erweitern, neue Software installieren (inklusive Kram den keine Sau kennt) und Projektierung: Im Moment expandieren wir recht rasant, aber keiner hatte je die Expansion explizit geplant... irgendwie klappte alles durch Absprachen und Zusammenarbeit. Konsequenterweise müßte durch Einführung einer Planung alles schief gehen, aber ich tue mein bestes. :)

Mal gucken was Detlev morgen für mich hat. Er ist einer von den offensichtlichen bzw. offenen Schwulen("Haaaaaaiiiii, Frischling") und ein netter Kerl. Hoffentlich bleibts bei einer platonischen Freundschaft. :D

PS: Hat wer die letzte Alexander-der-Große Verfilmung gesehen ? Wo Alexander den Persischen Harem erobert und sich dort den einzigen Kerl rauspickt ?

4 Comments:

At 8:31 vorm., Blogger DerAzubi said...

Es gibt da eine Gleitcreme die heßt "Flutschi". Ich glaube wenn du das zu Weihnachten von Detlev bekommst solltest du freiwillig den Betrieb wechseln *g*

 
At 10:32 vorm., Blogger Daniel Schmid & Royal Rangers said...

LOL, Stromberg verbreiet nennt seinen Chef auch Detlev; Er will über ihn das Gerücht verbreiten sien Chef wäre vom anderen Ufer ... ok, aber das mit detlev ist ja auch allgemein hin bekannt.

 
At 6:53 nachm., Blogger northalphacentauri said...

aloa frischi :P

nein kenne so einen. der arbeitet "nebenan". bei so einer unternehmensberatungs dins bums software firma k.a.

der läuft mir IMMER über den weg wenn ich zur kantine schlüre. ich glaube der hat es auf mich abgesehen. aber hawaihemden und schlappen im winter (es schenit und es isnd knapp -5 grad ... da muss einem schon warm sein ;O)

 
At 5:40 nachm., Anonymous pdann said...

kreative überschrift ;) homo graphicus

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home