Tagebuch eines Abteilungsleiters

Hier verarbeite ich meine Erfahrungen aus der Arbeitswelt (Abteilung Ellenbogengesellschaft) vom ersten Tag an. All die schönen Ereignisse, Intrigen und Problemchen die so anfallen wenn man frisch und unverhofft einen Haufen Untergebene bekommt die selbst gerne Chef wären.

Mittwoch, November 09, 2005

Die dunkle Seite der Macht

Das tolle als 'Chef' ist, mann kann Leute rumkommandieren, Aufgaben verteilen und tatsächlich bestimmen in welche Richtung die Abteilung geht.
Das weniger tolle als 'Chef' ist, dass man für die Fehler seiner Schäfchen den Anschiss kriegt.

Heute hatte ich ein weniger erfreuliches Gespräch mit Herrn Schlips und Frau Glod aus der Finanzabteilung.
Eine kleine Nachlässigkeit innerhalb meiner Abteilung sorgte dafür, dass sich ein Server kurzzeitig verabschiedete und für einen Haufen ratloser User sorgte.

Soweit nicht so schlimm - war nicht zu den Stoßzeiten - dummerweise war anschließend unsere Buchhaltung zerschossen. Aua. Natürlich lief gerade am Tag vorher das Backup nicht.
Also blieb mir nix anderes übrig als zu versichern, es sei alles halb so schlimm und wir reparieren das - ohne zu wissen was tatsächlich alles verloren ging.
Um das herauszufinden musste ich erst ein paar Interviews mit ein paar - ahem - weniger technikaffinen Damen führen, die dafür aber virtuos mit Zahlen und Tabellen und komischen Wörtern aus der Finanzwelt jonglieren.

Denen musste ich erstmal beibringen, dass sie mir alles gaaanz laaangsam erklären müssen. Aber irgendwann habe sogar ich das geschnallt und - oh Wunder - konnte alle Fehler des Tages identifizieren und die Behebung weiterdelegieren (hehehe).
Zwischendurch noch kurz Root trösten ("alles halb so schlimm, die sind nur so verzweifelt weil die nicht wissen wie einfach das problem ist") und der Tag war um.
Leider befürchte ich, dass root noch ein Anschiss bevor steht. Das finde ich persönlich etwas... unangebracht, da es eigentlich reichen sollte wenn ich ihm klarmache was er angerichtet hat (als ob er das nicht selbst wüsste).

Mal schauen, ich hoffe Herr Schlips besteht nicht drauf.

5 Comments:

At 10:53 nachm., Anonymous Anonym said...

Na hoffen wir mal er besteht net drauf :) Kein Anschiss ist meisstens a) genug und b) evtl. motivierend noch viel tollere Arbeit zu leisten :)

Herr Schlips ist btw. der besste "Nick" seit langem :D

 
At 11:02 nachm., Anonymous Olli said...

Fehler macht jeder und wenn mal was passiert, was eher auffällt, dann überlegt man schon was man falsch gemacht hat und wie das verhindern kann das es noch mal geschiet. Dem wird das Herz schon stehen geblieben sein :)

 
At 8:35 vorm., Anonymous Anonym said...

Richt Herrn Schlips ( btw.: geiler Nick)von mir aus: Wer nicht arbeitet, kann auch keine Fehler machen! :)

 
At 1:00 nachm., Anonymous Anonym said...

woher kommt das wort blog eigentlich?

wollte nur mal die idee loben sowas zu machen

die intrigen die oft mit so tollen managerposten kommen ist schon sehr lustig :)

solange man net selbst drin steckt

will mehr davon

wie wärs mal mit so nem pfadfindercamp zur teamfindung für euch?

 
At 4:56 nachm., Anonymous YLMind said...

Blog ist die Kurzform für Weblog, gibt noch einige andre Arten, sowie Flog (Foto Weblog) oder Vlog (Video Weblog) . Wenn ich mich nicht irre ^^'

 

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home